Comparsa Chamanes e.V. | nubia@comparsa-chamanes-ev.de
Comparsa Chamanes e.V.

Karneval der Kulturen

Straßenumzug

Pfingstsonntag 12.06.2011

 Thema: Wasser – ein Recht für alle Lebewesen

 

Projektbeschreibung

Wasser – ein Recht für alle Lebewesen.

Die Entwicklung einer gemeinsamen ökologischen Idee.

Kunst, Kreativität, Phantasie, Tanz, Aktion.

Mit einer ästhetischen Linie eines Theaters, das den Menschen als verantwortlich für die Gegenwart und Zukunft auffasst, Bewahrer und Umwandler seines Mediums, wir erforschen und erschaffen Symbole zu unserem Thema Wasser, das wir verschmelzen mit dem theatralischen Universum, das einen harmonischen Dialog zwischen dem menschlichen Wesen und der Natur vorstellt.

Mit der direkten Teilnahme von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wird sich die Achse des Gespräches um Folgendes drehen: Das Wasser als ein Menschenrecht und als eine Reserve, die sich erschöpft.

Draus ergibt sich die große Verantwortung, sauberes Wasser für das Leben auf der Erde zu konservieren.

Ziele

  • Beförderung einer ökologischen Identität.
  • Implementierung von Prinzipien, Werten und Praktiken der Umwelterziehung.
  • Erlernen von Kunstproduktion als Kulturpraktik des täglichen Lebens.
  • Integration von Menschen verschiedener Herkunft in ein gemeinsames Projekt.

In Szene setzen

Kunst, Kreativität, Phantasie, Tanz, Aktion.

Mit einer ästhetischen Linie eines Theaters, das den Menschen als verantwortlich für die Gegenwart und Zukunft auffasst, Bewahrer und Umwandler seines Mediums, wir erforschen und erschaffen Symbole zu unserem Thema Wasser, das wir verschmelzen mit dem theatralischen Universum, das einen harmonischen Dialog zwischen dem menschlichen Wesen und der Natur vorstellt.

Alle Persönlichkeiten tragen Kostüme und Accessoires, die zum Thema gehören. Dies wird für jeden Teilnehmer entwickelt.

Wasser, Wasser, Wasser

Sauber, transparent, süß, salzig, Wasser

Techniken

Malerei, Modelle in szenographischem Design, Design und Ausführung von Masken, Design und Ausführung von Kostümen unter fachlicher Anleitung von Nubia Ramirez.

Erarbeitung des Umzuges, geleitet durch Maria del Mar Cordoba.

Design und Konstruktion des Szenarium, geleitet durch die Tischlerei Clemens Heise.

Design und Bau der künstlerischen Installationen, Juan Alexandro Cordoba.

Alle Teilnehmer haben an der Entwicklung des Projektes Anteil.

Technische Betreuung Architekt Sven Höhne.

DAS WASSER IST LEBEN UND KEINE WARE.